>>> Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands<<<

0

Ihr Warenkorb ist leer

Januar 30, 2018

Wenn Sie sich überlegen, Cannabinoide selbst oder in das Gesundheitssystem Ihrer Familie aufzunehmen, werden Sie schnell feststellen, dass es oft widersprüchliche und verwirrende Informationen gibt.

Es gibt einige Mythen über Hanf und CBD, die nichts mit der Wahrheit zu tun haben. Hier werden wir die 5 häufigsten Mythen klarstellen, um mögliche Verwirrung zu klären und die Wahrheit über CBD-Hanföl zu enthüllen.

1. ALLE HANFÖLPRODUKTE SIND GLEICH

Nicht alle Hanfölprodukte enthalten CBD!

Sie haben wahrscheinlich Hanfsamen oder Bio-Hanföl in Ihrem örtlichen Gesundheits- oder Lebensmittelgeschäft gesehen. Hanfsamen öl wird nur aus Hanfsamen gewonnen. Während es eine nahrhafte Ergänzung ist, die viele essenzielle Vitamine, Mineralien und Fettsäuren enthält, enthält es keine CBD.

Wellstate CBD wird aus den CBD-reichen Halmen von Hanf gewonnen.

Für diejenigen, die die heilende Wirkung von CBD suchen, achten Sie darauf, Hanföl zu erhalten, das CBD und andere Cannabinoide enthält.

2.CBD IST ILLEGAL

Ein weiteres Missverständnis ist, dass viele Menschen denken das CBD illegal wäre weil viele Sie nur an das ‘’Grass’’ denken. Da CBD ein nicht-berauschender Wirkstoff ist, unterliegt es nicht dem Betäubungsmittelgesetz und ist legal erhältlich.

Ein weiteres Missverständnis ist, dass viele Menschen denken das CBD illegal wäre, weil die Meisten nur das ''Grass'' vor sich sehen. Well State CBD-Öl wird aus Hanf-Blüten (0,2% THC), die alle neuen EU Regulierungen komplett erfüllen, hergestellt. Somit liegt das Endprodukt weit unter 0,2% THC, ist legal und freiverkäuflich.

3. CBD HILFT NICHT

Du hast CBD versucht und hast überhaupt nichts gespürt. Woran liegt es?

Alles ist in unseren Genen - einschließlich der Art, wie CBD-Ölprodukte unseren Körper beeinflussen. Die einfache Tatsache unserer genetischen Ausstattung kann die Art beeinflussen, wie unsere Körper mit CBD interagieren.

Man muss verstehen, dass CBD bei jedem anders wirken kann. Zum Beispiel die meisten Patienten mit Angststörungen fühlen sich paranoid bei der Verwendung von THC, fühlen sich aber entspannt, wenn sie CBD verwenden. Dies liegt daran, dass THC für die psychoaktive Wirkung von Marihuana verantwortlich ist. Jemand, der nur aus Neugier CBD ausprobiert und es nicht wirklich braucht, kann gar keine Wirkung fühlen.

4. MAN KANN SÜCHTIG WERDEN

Wenn Sie sich entscheiden, den Öl einen Tag nicht zu nehmen, nur um zu sehen, wie es Sie betrifft, werden Sie sofort bemerken, dass Sie nicht süchtig sind. Der Grund ist, dass Ihre Rezeptoren nicht vollständig verändert werden, und deshalb werden Sie nie eine Gewohnheit entwickeln.

Ihr Körper wird sich nicht wesentlich verändern und Sie zwingen, mehr davon zu nehmen, nur um sich besser zu fühlen. Da natürliches Hanföl aus Pflanzen mit hohem CBD- und niedrigem THC-Gehalt gewonnen wird, erzeugt es keine psychoaktiven Effekte wie THC, was es zu einer nicht-süchtig machenden, sicheren und legalen Option für alle Altersgruppen und Bevölkerungsgruppen macht.

5. HANF IST NICHTS ANDERS ALS MARIHUANA

Hanf (auch Industriehanf genannt) und Marihuana pflanze gehören zur selben Art, sind aber eigentlich zwei verschiedene Rassen. Diese zwei Sorten haben signifikante Unterschiede, die von ihrem Wachstum und ihrer Verwendung bis hin zu chemischen Verbindungen reichen. Während Hanf bis zu 4,5 Meter groß wird, lange und massive Stiele hat, wächst Cannabis nur bis zu 1,5 Meter hoch, hat mehr Blätter und Knospen. Auch die zwei Pflanzen sind in verschiedenen Wetterbedingungen gewachsen, daher ist ihre Lage sehr unterschiedlich.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen den beiden ist Cannabinoide. Während es mehr als 60 verschiedene Cannabinoide in Marihuana und Industriehanf gibt, gibt es zwei, die herausstechen: THC (Δ9-Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol). Industriehanf hat fast keine THC und relativ hohen CBD-Spiegel. Hanf wird seit mehr als tausenden von Jahren für industrielle und medizinische Zwecke angebaut und aus dem werden nützliche Gegenstände wie Seile, Kleidung, Segeln oder Papier produziert. CBD wird aus industrialisierten Hanfpflanzen gewonnen.